Rechtsextreme marschieren in Aue

 

Rechtsextreme marschieren in Aue

Mit Sorge schauten wir uns den Beitrag des MDR an in dem es hieß, dass rechtsextreme Gruppierungen in Aue marschieren.

Wie kann es in der heutigen Zeit möglich sein, das Extremisten frei durch unsere Mitte laufen können?

Wir hoffen, dass dies seitens der Politik beantwortet wird. Scheinbar war der „Aufmarsch“ der Rechtsextremisten nicht all zu groß – was ihn nicht minder gefährlich macht- denn wir waren am Samstag den 9. April zum Sternmarsch der Bürgerbewegungen vor Ort und haben von einem solchen Aufmarsch der Rechtsextremisten nichts mitbekommen. Sobald wir nähere Informationen hierzu haben, werden wir euch informieren!

Nun aber zum Sternmarsch. Dieser machte in Aue halt und war nicht nur durch das Wetter eine gelungene Veranstaltung. 600 Menschen folgten dem Aufruf aller Bürgerbewegungen und lassen es weiterhin nicht zu, dass der Protest versiegt und die Politik denkt, dass sie gewonnen hat. Neben vielen Interessanten Redebeiträgen gab es auch ein weiteres Highlight an diesem Tag. Der Auftritt der Erzgebirgischen Sängers Rocco Löser, traditionelle Lieder auf den Lippen und ausgestattet mit einer Gitarre, animierte er alle zum Singen und sorgte für eine gelungene Abwechslung bei dem schwierigem Thema „Aktuelle Politik in Deutschland“. Wir hoffen, dass wir ihn auch mal nach Niederdorf locken können. Eine Gegendemonstration fand auch statt, die Zahlen schwanken zwischen 10 und 60 Teilnehmern. Der Tag verlief friedlich, es gab keine Probleme, selbst die „Antifa“ hat sich zusammengerissen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .