Paukenschlag bei der AfD Zwickau

AfD
 

Nachdem der Vorstand des AfD-Kreisverbandes in Zwickau im Jahr 2017 eine Niederlage nach der anderen fabriziert hatte, wurde nun zum Kreisparteitag am Samstag, den 27.01.2018, ein tatsächlicher Neustart mit personeller Komplettüberholung hingelegt.
Spannend wurde es auch deshalb, weil die bisherige Führungsriege nicht willens oder in der Lage war, für sich selbst die entsprechenden Konsequenzen aus ihrem vielfach beklagten Verhalten zu ziehen.
Die Mitglieder der AfD-Zwickau entschieden sich am Samstag nun für einen echten Neustart und eine lebendige Gemeinschaft, die für transparente und vorwärts gewandte politische Arbeit steht.

Janin Klatt-Eberle, neue Kreisvorsitzende in Zwickau

Zur Wahl des Vorsitzenden bewarben sich Janin Klatt-Eberle (Waldenburg) und Martin Schöpf (Zwickau), welcher nach seiner Niederlage gegen Frau Klatt-Eberle dann auch noch erneut für die Position des Schatzmeisters kandidierte. Diese Kandidatur zog Schöpf allerdings unerwartet zurück, nachdem sein erfolgreicher Gegenkandidat Robert Eckhold in seinen interessanten Ausführungen auf die Themen Transparenz und Aufarbeitung von gravierenden Unregelmäßigkeiten zu sprechen kam.

Bei der Wahl der Beisitzer zogen dann einige amtierende Kreis- und Stadträte ihre Kandidatur zurück oder unterlagen ihren Mitbewerbern. Die neu gewählten Beisitzer Przybylla (Fraureuth), Schneider (Oberlungwitz), Frünke (Niederfrohna), Felske (Glauchau), Tui-Bietzker (Meerane), Müller (Limbach-Oberfrohna) und Gumprecht (Crimmitschau) stellen sich nun für die Grundlagenarbeit des AfD-Kreisverbandes Zwickau hinter ihre Kandidatin der Herzen, die neue Vorsitzende Janin-Klatt Eberle aus Waldenburg, und freuen sich darauf, nach so langer Wartezeit endlich mit der Basisarbeit beginnen zu können, die so viele unserer Wähler und Freunde unter der bisherigen Führung des Kreisverbandes vermissen mussten.

Zu den kommenden Aufgabengebieten wird sich der neue Kreisvorstand in den nächsten
Wochen ausführlich mit einem Positionspapier zur Verbandsarbeit bei den Mitgliedern
äußern.

Foto: Janin Klatt-Eberle by AfD

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.