Vom “Pack” zum Schulz…..

Schulz
 

… oder wie der “dumme” Michl umworben wird

Viele werden sich noch erinnern als Sigmar (ExMöchtegernkanzler) Gabriel uns “besorgte” Sachsen als “Pack” bezeichnete.  Oder De Maizière alle Demonstranten bei Pegida als Ratten titulierte, indem er die Organisatoren von Pegida (und somit aller Bürgerbewegungen) als “Rattenfänger” bezeichnete.
Die Thesen (auch unsere) wurden als rassisitisch, ausländerfeindlich und antidemokratisch durch Politiker der gleichgeschalteten Altparteien verdammt. Die Medien bliesen in das gleiche Horn.

Einzig die AfD und die NPD standen für Patriotismus, für eine geordnete Einwanderung nach Vorbild Kanadas und eine harte Abschiebepraxis. Doch genau diese sahen und sehen die Altparteien als große Gefahr. Die Hetzjagden gingen los. In Talk-Shows saßen nur die Altparteien und diskutierten über die abwesende AfD. Während die NPD einfach totgeschwiegen wurde, kuschelten SPD und Grüne mit den extremen Linken.

Ja, es waren die Jahre 2015 und 2016!

Und heute? Im Jahr 2017 hören wir, von im Jahr 2016 noch  gleichgeschalteten Politikern Thesen wie:
– Obergrenze
– Integration statt Multikulti
– deutsche Leitkultur
– Abschiebung straffälliger Flüchtlinge und Imigranten

Wie kommt diese Wandlung?

In den Umfragen “wenn am Sonntag Wahl wäre”, verlor die CDU Prozente über Prozente. Dann kam noch EU-Schulz, stellte Gabriel auf das Abstellgleis und die Prozente der CDU sanken, die der SPD stiegen.
Als eine kritische Menge erreicht wurde, hörte man von unserer Grenzöffnerin Merkel nichts. Plötzlich kamen Stimmen aus dem Hintergrund von Seehofer und zuletzt De Maizière. War Anfangs noch “Höchstgrenze”, “Leitkultur”und “Abschiebung” bösester Nazijargon, hörten wir plötzlich, wie diese Worte aus den Köpfen von CDU-Politikern sprudelten.
Die letzte Wahl in NRW dann der SPD-Schock. Die SPD-Hochburg wählte Kraft(los) als Ministerpräsidentin ab. Sie gaben ihr auch die Schuld an der Silvesternacht in Köln, als tausende Frauen vom afrikanischen Mob “bereichert” wurde.

Die SPD lernt scheinbar schnell. Was lesen wir heute? “Vielleichtdochnicht”Kanzler-Schulz fordert:
“„Ausländer, die schwere Straftaten begehen, sollen nach Verbüßung ihrer Strafe unverzüglich abgeschoben werden“.
Was bei CDU funktioniert, muss auch bei der SPD funktionieren, so denkt Schulz sicher.
Was passiert im Wahljahr 2017?

Unsere Prognose: Das deutsche Volk lässt sich wieder und wieder hinters Licht führen (“mit mir wird es keine Maut geben”), die Wahlergebnisse werden den der letzen Wahlen ähneln. Im Jahr 2018 werden alle, die unsere derzeitige Regierung wiedergewählt haben schimpfen über “die da Oben”, sich brav dem Schicksal ergeben und zur nächsten Wahl erneut dem gleichen Spiel unterliegen.

Ich habe eben schon immer die SPD/CDU gewählt, was soll ich tun?

Einzig die Linken und die Grünen bleiben ihrer Linie treu. Aber wie lange noch?

Foto:  Olaf Kosinsky/Skillshare.eu (Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.