Behördenirrsinn in Deutschland

Behördenirrsinn
 

Deutscher Behördenirrsinn – vom TÜV zur Mehrfachregistrierung

Während Bundeswehroffiziere, die kein arabisch sprechen sich als syrische Asylanten registrieren können, Flüchtlinge mit teilweise 10 und mehr Registrierungen frei umherlaufen und dabei Geld kassieren, werden deutsche Bürger 100% überwacht und bestraft.
Da steht im Erzgebirgskreis ein zugelassenes, versichertes Fahrzeug auf PRIVATEM Grundstück mit abgelaufenen TÜV, da das Fahrzeug komplett saniert und repariert werden soll. Das Fahrzeug wird nicht im öffentlichen Straßenverkehr bewegt. Doch die Polizei erstellt einen Strafzettel für das Fahrzeug, die Bußgeldstelle schickt dazu einen Bescheid über eine Geldstrafe.
Auf Rückfrage was das Problem sei, antwortete die Behörde, da die Möglichkeit gegeben ist, das Fahrzeug zu bewegen wäre es ok. Anders sehe es aus, wenn das Fahrzeug abgemeldet wäre, denn dann könnte das Fahrzeug nicht bewegt werden.
Doch, auch ein nicht zugelassenes und unversichertes Fahrzeug kann bewegt werden.
Behördenlogik in Deutschland!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.