Die Grünen – Partei der Skandale

Grünen
 

Bündnis90/Die Grünen und ihre Doppelmoral

Uns wurden einige Druckartikel der Grünen zugespielt. Wir haben diese studiert und uns viel einiges auf. Als erstes fiel uns auf, dass die vom Umweltskandal geprägte  “Volkswagen AG” ganzseitig auf der Mitgliederzeitung wirbt. Wie kann es sein, dass ein wegen Umweltskandal angeklagter Konzern auf dieser Zeitung werben kann, wenn doch die Partei das “Grüne” selbst im Namen trägt?
Wie würden die Grünen und die Linksfaschisten stöhnen und aufschreien, wenn BMW (um eine andere Marke zu nennen) bei AfD oder NPD Werbung schalten würde? Es kämen vielleicht massive Boykottaufrufe und mehr. Auf der AfD-Mitgliederzeitung konnten wir generell keine Werbung finden.
Wir werden solche faschistischen Aufrufe nicht starten. “Kauft nicht bei…..” gehörte zur dunklen Geschichte Deutschlands und hat in keiner demokratischen Grundordnung Platz.
Moralisch muss jeder für sich selbst entscheiden.

  • Ist es moralisch in Ordnung, wenn VW indirekt damit die Grünen unterstützt, da sicher die Anzeige ein paar Euro gekostet hat?
  • Ist es moralisch in Ordnung, wenn die Grünen selbst von Umweltsünder Geld nimmt?
  • Ist es moralisch in Ordnung, dass generell Firmen in Parteizeitungen werben und werben können?
    Wir sind der Meinung, nein! Dies geht in Richtung Lobbyismus und zeigt, dass auch die Grünen für Geld ihr Grundsätze aufgeben.

Derzeit werten wir die Grundsatzprogramme der verschiedenen Parteien aus, Wir wollen aufklären, wer und was ist gut für Deutschland. Ganz dem auf uns angepassten Trump-Motto:
“DEUTSCHLAND ZUERST!”

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.