UPDATE: Freispruch für Thomas Witte

 

UPDATE:

Mit Schreiben vom 04.01.2017 steht es nun fest.
Thomas Witte muss zahlen.
Er erhielt eine Geldstrafe, sowie bleibt er auf den Kosten der anwaltlichen Vertretung sitzen:
Hier das persönliche Statement:

Glück Auf!

Wie Ihr sicherlich wisst, wurde ich wegen eines Verstoßes gegen das “Sächsische Versammlungsgesetz” angezeigt. Während dieser Fall lief kamen noch zwei Denunzierungen, ich meine natürlich Anzeigen, hinzu.

Aufgeben? Mundtot machen lassen? Niemals!

Ich werde von vielen oft gefragt, wie Sie mir helfen können.
Gönn Dir mehr Ruhe, mach Dich nicht kaputt etc.

Ja, jetzt könnt Ihr mir mal helfen, wenn Ihr wollt.
Ohne lang drum rum zu reden:

Neben einer nicht unherblichen Geldstrafe, stehen auch Anwaltskosten im Raum.

Ich danke schonmal jeden, der mir hilft. Danke!

Bankdaten:

Inhaber. Thomas Witte
IBAN: DE20700222000072699637
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: Spende 2017

___________________________

Die Hexenjagd geht weiter!

Am 27.09.2016 hatten wir unseren Jahrestag der ersten Demo in Niederdorf. Genau ein Jahr vorher, trafen sich 6 Leute vor dem damals noch geplanten Flüchtlingsheim und stellten Kerzen nieder.

Daraufhin versammelten sich an diesem 27.09.2016, gegen 21:00 Uhr ca. 40 Leute. Dies soll zum Anlass genommen werden, unseren Vereinsvorsitzenden und Demonstrationsanmelder Thomas Witte zu denunzieren und vermutlich ihn als Versammlungsleiter für die nächsten 5 Jahre, ähnlich Lutz Bachmann 3 und Siegfried Daebritz von PEGIDA zu sperren.
Das wäre ein Eingriff in die Versammlungsfreiheit. Nichts desto trotz, werden wir weiter machen. Die Politik bekommt uns nicht klein. Wir können hier nur vermuten, dass Versammlungen in Hinblick auf das Wahljahr 2017 eingeschränkt werden sollen. Zu beachten ist auch die kurze Terminschiene. Der Brief kam heute an und schon morgen soll er aussagen. Wie kann in dieser kurzen Zeit ein Anwalt gefunden werden? Als Ausweichtermin wurde übermorgen genannt.
Wenn unsere Justiz immer in diesem Tempo arbeiten würde, hätten wir sicher weniger Kriminalität.

Wir fordern “FREIHEIT FÜR THOMAS”

whatsapp-image-2016-11-22-at-13-25-34

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.