CDU und SPD = Rassisten?

 

Rassistische Partei – CDU und SPD?

In unserem Artikel vom 02.08.2016 gewährten wir Einblick in die Arbeit der “Amadeu Antonio Stiftung” um die Ex-Stasimitarbeiterin Anetta Kahane, welche von SPD und CDU gefördert wird.

Diese Stiftung wird durch das Ministerium von Frau Manuela Schwesig (SPD) mit ca. 130.000€ pro Jahr gefördert und durch Herrn Heiko Maas (SPD) angepriesen.
Die Stiftung unterhält unter anderem nun eine Webseite mit der Domain www.neue-rechte.net. Dort werden Querverbindungen von rechten Parteien, Bewegungen und Personen dargestellt. Laut eigener Aussage ist ein Team von 16-25 jährigen auf dieser Webseite tätig.

Seit kurzer Zeit werden dort in einem Atemzug mit NPD, “Der III. Weg” und “English Defence League” jetzt auch die Parteien CDU und SPD genannt.

WhatsApp Image 2016-08-17 at 07.01.17

Hier stellt sich uns nun folgende Frage: Werden CDU und SPD jetzt auch vom Verfassungsschutz überwacht, bei diesen gefährlichen Vereinigungen wäre dies nun aber sicher nötig <Satire aus>

An Hand diesem Beispiel zeigt sich die krankhafte Naziphobie der Linken, aber auch die Dummheit der so genannten Volksparteien, die ihre eigenen Denunzianten noch finanzieren. Die Internetseite www.neue-rechte.net ist ein öffentlicher Pranger, in denen seriöse Parteien, Personen und Vereinigungen in den gleichen Schubkasten wie echte Neonazis geworfen.

Wir beobachten diese Entwicklung mit Sorge.
Verbrechen der NS-Zeit, aber auch gewalttätige fremdenfeindliche Übergriffe werden mit unserer Demokratie, unserer Meinungsfreiheit (u.a. Thilo Sarazin ist erwähnt) gleichgestellt. Der Begriff “Rassist” und “Antisemit” wird salonfähig, wenn selbst etablierte Parteien damit gleichgestellt werden.

Fazit

Bis noch vor einem Jahr war der Begriff “Nazi” klar definiert. Jetzt verschwimmt dieser Begriff immer mehr mit der politischen Mitte, wodurch die NS-Zeit an Schrecken verliert.
Wenn CDU und SPD als Rassisten und somit als Nazis gleichgestellt werden, fördert das die Einstellung junger Menschen, denn dann kann 1933-45 nicht so schlimm gewesen sein. Das Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus wird schändlich in den Dreck gezogen, durch linke Wirrköpfe, die keinerlei Bezug zu Demokratie, Deutschland und Patriotismus besitzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.