1. Mai – Maas in Zwickau verjagt

Maas

1. Mai – DGB-Kundgebung in Zwickau

Das Maas ist voll!

Heute rief der DGB die Bürger in Zwickau zur Kundgebung unter dem Motto „Zeit für mehr Solidarität“ auf. Im Vorfeld wurde bekannt, dass Siegmar (das Pack) Gabriel sprechen sollte. Doch krankheitsbedingt musste dieser absagen,  ob es mit den im Vorfeld bekannt gewordenen Gegenprotesten zu tun hat, bleibt Spekulation.
Als Vertretung konnte dann Zwickau Heiko Maas begrüßen. Ca. 140 DGB-Sympatisanten standen ca. 250 Regierungsgegner gegenüber. Als erstes sprach dann Pia Findeiß, Bürgermeisterin von Zwickau. Sie wurde mit gellendem Pfeifkonzert begrüßt, so dass ihre Rede kaum verstanden werden konnte.
Als nächstes folgte dann Justizminister Maas. Mit Rufen wie: „Maas muss weg“ und „Volksverräter“ wurde er begrüßt, gellende Pfeifkonzerte folgten abwechselnd zu den Sprechchören.
Wir sind gespannt, wie die Systemmedien reagieren. Am heutigen Tag zeigte sich wieder, wie die Masse des Volkes denkt. Herr Maas konnte dann nicht schnell genug im Auto wegkommen, mit quitschenden Reifen verließ er dann die Veranstaltung.

Im Gegensatz zu Veranstaltungen die von der Antifa gestört werden, verlief die Veranstaltung dennoch friedlich, die Polizei musste nicht einschreiten.

Eine Zusammenfassung der Auftritte könnt ihr in unserem YouTube-Kanal finden.

 

WERBUNG
Werbung 13041303_1822652131292218_7755045656766250003_o

 

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.